Corona -Pandemie 

Finanzhilfen

Zur Abmilderung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie für Unternehmen, sind zahlreiche Finanzhilfen neu aufgelegt und umgesetzt worden.
 

Bei der Antragstellung und Organisation dieser Hilfen steht Ihnen die Kanzlei gern zur Verfügung. 

KfW-Sonderprogramm 2020

  • KfW-Unternehmerkredit
  • ERP-Gründerkredit 
  • Direktbeteiligung für Konsortialfinanzierung
  • KfW-Schnellkredit 2020 

Bürgschaftsprogramme

 

Corona-Soforthilfe

 

  • Corona-Soforthilfe des Bundes für kleine Unternehmen, Soloselbständige, Freiberufler und Landwirte in Form von Liquiditätszuschüssen
  • Corona-Soforthilfe auf Länderebene für kleine Unternehmen (z.T. auch Unternehmen bis zu 250), Soloselbständige, Freiberufler und Landwirte

Schutzschirm für Lieferantenkredite

 

  • Garantie für Entschädigungszahlungen der Kreditversicherer bis zu EUR 30 Mrd

Stabilisierungsfonds auf Länderebene

 

  • Diverse Bundesländer planen Stabilisierungsfonds um auf Landesebene die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie abzufedern

Start-ups

 

Überbrückungshilfen für den Mittelstand

 

  • Überbrückungshilfen für kleine und mittelständische Unternehmen von monatlich bis zu EUR 50.000 maximal über 3 Monate (Maximalbetrag EUR 150.000)

Wirtschaftsstabilisierungsfond

 

  • Errichtung eines Wirtschaftsstabilisierungsfonds („WSF“), welcher Garantien übernehmen, Kredite aufnehmen sowie auch Eigenkapitalbeteiligungen eingehen können soll (weiterführende Informationen zum WSF finden Sie hier)

Europäisches Aufbauprogramm

 

  • Auf EU-Ebene hat die EU-Kommission bereits am 27.05.2020 ein umfassendes Aufbauprogramm namens Next Generation EU von EUR 750 Mrd. für die wirtschaftliche Erholung Europas nach der Corona-Krise vorgeschlagen